Flags of Our Grand-Fathers - WW1 US Army Teil 1 ( 1. Weltkrieg, 15mm, Battlefront )

Flags of Our Grand-Fathers - WW1 US Army Teil 1 ( 1. Weltkrieg, 15mm, Battlefront )

Projekt:

Battlfront hatte rechtzeitig zum 100th Jahrestag des Ersten Weltkriegs 2016 eine Adaption Ihres Regelwerks "Flames of War" angekündigt und Armeeboxen für das Deutsche Reich und Vereinigte Königreich veröffentlicht. 

Begeistert hatte ich in der ersten Stunde zugeschlagen und meine Briten auch recht zügig und schön bemalt. Dann schlug aber das Schicksal zu ... auf dem Heimweg von einem Spieltermin per Zug hatte ich die Metallbox am Bahnsteig vergessen und trotz zügiger Rückkehr und Nachfrage beim Fundbüro waren die guten Jungs weg :( Das war auch für die Miniaturen ein schwerer Schlag und ich hatte die Lust verloren weiterzumachen :(((

Einige Zeit später legte Battlefront Regel- und Miniaturentechnisch nach und brachte Franzosen sowie Amerikaner heraus und ich überwand meinen Unmut und kaufte die US-Armeebox doch begeistern konnte ich mich nicht wirklich und so gammelte die Box in meinem Keller.

Ein Spiekollege hat mich in den vergangenen Monaten genötigt meine Minis auszupacken und mit ihm zu spielen .... und beim Spielen kommt die Lust :)

 

Miniaturen und Hintergrund:

Hier das erste  fertige Platoon ( + Bonus ) ... laut Armeeliste besteht ein Rifle-Half-Platoon (US Infanterie Kompanie waren wesentlich größer als die anderer Nationen ) aus dem Commandteam ,  4 Rifle-teams ,  2 VB-Rifle-grenade-launcher-teams und 2 LMG teams.

Alles kehrt und schauen wir uns das mal von hinten aus ... eigentlich tendierte die US-army-pattern-uniform-1912 eher zu einem Dunkel-Khaki bzw. Olivebraun jedoch erlaubte ich mir ein wenig künstlersiche Freiheit und vewendete einen stark grünen Farbton ( die Marines verwendete einen ähnlichen Ton in ihrer Pattern 1912/17- Marine uniform) da sie sonst auf den Feld sehr den britischen Miniaturen ähneln würden und ein wenig mehr Abwechselung ist auch nicht schlecht ;)

Die Basegestaltung sollte das geschändete und Lebensfeindliche No-mens-land darstellen und da paßte das Scheme meiner aSoIaF-Bolton Armee sehr gut ( http://www.kurpfalz-feldherren.de/artikel/song-ice-fire-trooping-skin-lo... ).

Hier die Nahaufnahme der beiden light Maschine gun - teams ... die Amerikaner hatten bei Ihrem Erscheinen auf den europäischen Kriegschauplaz noch viel zu lernen, Entente-Kommandeuere befürchteten schon das die US Truppen niemals rechtzeitig gefechtsbereit wären, und auch Ausrüstungstechnisch mußten Sie sich auf ihre Verbündeten verlassen.

So übernahmen sie viele kampferprobten Waffen der britischen aber vorallem der französichen Armee. Das "Fusil Mitrailleur Modele 1915 CSRG" - Leichte Maschinengewehr Chauchant (https://en.wikipedia.org/wiki/Chauchat) war leider alles andere als zuverlässig  und die Truppen hatten Ihre liebe Mühe damit. Die ungüstige und übereilte Produktion sowie diverse technische Unzulänglichkeiten waren einige Gründe  (US soldaten schimpften über die Waffen und spotteten das sie bzw. die Magazine aus alten Dosen gemacht wurden). Es ist deshalb nicht verwunderlich das Schützen im Gefecht das Chauchant gegen normale Springfield Gewehre tauschten und 1918 das neu eintreffene US- M1918 Browning Automatic Rifle (BAR) begierig annahmen.

Hier noch einmal eine Nahaufnahme der Rifle- und Commandteam ... das Standard Gewehr der US Arme war das M1903 Springfield rifle (https://en.wikipedia.org/wiki/M1903_Springfield) welches die sich stark am deutschen Mauser Gewehr orientierte nach blutigen Efahrungen im  Amerikanisch-Spanischen Krieg von 1898.

Als Pistole wurde der Colt Government 1911 benutzt eine moderne und zuverlässige Waffe die der US Armee bis 1985 diente.

Schon das Command-team für das zweite Platoon und das Schwere Maschinengewehr-team ( HMG ). Auch hier bekamen die US-truppen das bewährte französische Waffensystem "Hotchkiss Mitrailleuse Automatique modèle 1914 " ( https://en.wikipedia.org/wiki/Hotchkiss_Mle_1914_machine_gun ) und waren damit der zweithäufigste Benutzer weltweit mit 7000 Stück.

... Verstärkung kommt :)

Nachtrag:

Zu bemalen US-armee steht noch einiges an, vorallen da ich noch einiges nachbestellt habe ;). Neben 6-7 Army Rifle Platoon, HMG, Arty, US-tanks, french support tanks steht ein kleines Detachment der US-Marines an.

Jedoch sind auch schon Anschlußpläne in der Planung für die muddy-flieds-Ära mit dem Projektnamen : "Make the Great War gaudy ( colourful ) again"